NephroCare verwendet auf dieser Website Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Für Details siehe unsere Datenschutzerklärung.

Behandlungsroutine

Optimale Behandlung

Schon nach kurzer Zeit werden die Dialysebehandlungen in unseren Zentren reine Routine für Sie sein: Sie kommen an, Sie werden gewogen, Sie gehen zu Ihrem Dialysegerät, an das Sie angeschlossen werden - und die Behandlung beginnt. Entspannen Sie sich! Ihr NephroCare-Team erwartet Sie und hat bereits alles für Sie vorbereitet!

Für eine erstklassige Nierenersatztherapie kommen nur erstklassige Mitarbeiter in Frage. Das Versorgungspersonal und die Ärzte bei NephroCare sind hoch qualifiziert und bieten Ihnen eine sehr Versorgung.

Sie können sich darauf verlassen, dass wir alles in unseren Kräften liegende für Ihr Wohlbefinden tun. Doch auch Sie spielen eine wichtige Rolle. Ihr langfristiger Gesundheitszustand hängt auch von Ihrer eigenen Initiative ab. Bleiben Sie aktiv, bitten Sie um Informationen, die Sie benötigen, und sprechen Sie mit den Mitarbeitern von NephroCare!

Das Wissen über Ihre Behandlung spielt eine wichtige Rolle für Ihre Gesundheit. Unser Versorgungspersonal wird Sie darüber beraten, welche Aspekte Ihres Alltags Sie optimieren können, um Ihren Gesundheitszustand zu verbessern. Seien Sie offen für Vorschläge, und vertrauen Sie auf das Wissen und die Erfahrung unserer Mitarbeiter!

Unser Ziel ist es, Ihnen zu ermöglichen, Ihr Leben in vollen Zügen zu genießen.

Hinweise für Ihr Wohlbefinden

Die NephroCare-Etikette

Unser Ziel ist es, Ihnen eine sehr gute Versorgung zu bieten und Ihren Aufenthalt in unseren Zentren angenehm zu gestalten. Wir alle können etwas zu diesem Ziel beitragen, indem wir an die anderen Patienten denken.
Wir alle...

  • ...verbringen viel Zeit zusammen - behandeln wir uns mit Respekt.
  • ...wissen, dass Zeit für alle wichtig ist - seien wir pünktlich und halten wir uns an unseren Zeitplan.
  • ...verdienen eine ruhige Atmosphäre - vermeiden wir unnötigen Lärm.
  • ...schätzen Ordnung und Sauberkeit - behandeln wir die Geräte und Möbel mit Respekt.
  • ...wissen, dass Infektionen ein Risiko für Sie und andere sind - beachten wir die Hygienemaßnahmen.
  • ...brauchen die Unterstützung anderer - hören wir uns gegenseitig zu.

Sicherheit als oberstes Gebot

Unser Ziel ist es, Ihren Aufenthalt im Dialysezentrum so sicher wie möglich zu gestalten, weshalb versuchen wir, alle mögliche Gefahrenquellen zu eliminieren. Unser Personal ist in Gesundheits- und Sicherheitsfragen geschult, doch auch Sie als Patient sollten Ihren Beitrag zu einer sicheren Umgebung leisten.

  • Ausrutschen, Stolpern und Stürze sind die häufigsten Gefahren in einem Gesundheitszentrum, also nehmen Sie sich bitte genügend Zeit für die Fortbewegung in unseren Zentren.
  • Seien Sie vorsichtig beim Treppensteigen und halten Sie sich immer am Geländer fest.
  • Nutzen Sie wenn immer möglich die Aufzüge und halten Sie sich nur in den für die Patienten reservierten Bereichen auf.
  • Wenn Sie eine Gefahr bemerken oder aus Versehen etwas verschütten, informieren Sie bitte unser Personal.
  • Lassen Sie keine Gegenstände auf dem Boden liegen und legen Sie ihre persönlichen Sachen im Behandlungsbereich immer auf dem Tisch neben Ihrem Dialysestuhl ab.
  • Tragen Sie auf der Station immer Schuhe oder Pantoffeln, da in Socken eine höhere Rutschgefahr besteht.
  • Berühren und manipulieren Sie keine Dialysegeräte oder andere Geräte oder Arzneien.
  • Das Rauchen und der Verzehr alkoholischer Getränke sind im gesamten Zentrum untersagt.

Hygiene und Infektionsprävention

Hygiene und das Vermeiden von Infektionen sind äußerst wichtig für Ihre Behandlung. Sie können auf vielfältige Weise dabei helfen, das Infektionsrisiko auf der Dialysestation zu minimieren:

  • Waschen Sie sich die Hände, wenn Sie kommen und gehen.
  • Wenn Sie eine Tasche mit in das Dialysezimmer nehmen, halten Sie sie von der Oberfläche der Wagen und den Dialysegeräten fern.
  • Bitten Sie das Versorgungspersonal immer um Handschuhe, wenn Sie nach dem Entfernen der Nadeln ein Pflaster auf die Kanülierungsstelle drücken, und achten Sie darauf, dass Ihre Hände sauber sind, wenn Sie die Dialysestation verlassen.
  • Öffnen Sie die Behälter immer mit dem Fußpedal und niemals mit der Hand.

Wenn Sie eine Fistel oder ein Implantat haben, waschen Sie den entsprechenden Arm immer vor Beginn der Dialyse. In allen Behandlungsbereichen befinden sich Waschbecken.