NephroCare verwendet auf dieser Website Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Für Details siehe unsere Datenschutzerklärung.

Rezepte

Gebratenes Perlhuhn mit Kürbis

Nährwerte (pro Portion)
Kalorien305 kcal
Fett16 g
Salz175.0 mg
Kohlenhydrate6 g
Eiweiß35 g
Phosphor350 mg
Kalium910 mg
Flüssigkeitsgehalt212 ml
Zutaten (6 Portionen)
  • 1 Perlhuhn mit etwa 2 kg Gewicht, in 8 Stücke geschnitten
  • 800 g frischer Kürbis
  • 2 Esslöffel Dijonsenf
  • Geriebene Schale und Saft von 2 Zitronen
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • Pfeffer, Oregano, Rosmarin, Muskat
Anspruchsvoll
Anleitung

Den Kürbis grillen:
Den Ofen auf 180-190 °C (Gas Stufe 6-7) vorheizen. Eine ofenfeste Form mit Öl einfetten. Den Kürbis schälen und die Kerne entfernen, dann in Spalten von ca. 1 cm Dicke schneiden. Die Spalten in die ofenfeste Form legen. Den Kürbis mit Öl, gehackten Kräutern und einer Prise geriebenen Muskatnuss bestreuen. Im Ofen etwa 30 Minuten backen. Die Kürbisspalten nach der Hälfte der Zeit vorsichtig wenden.
Das Perlhuhn zubereiten
Die Perlhuhnstücke unter dem Grill oder in einer beschichteten Pfanne auf beiden Seiten jeweils 6 Minuten braten. Die Haut muss knusprig sein. Den Senf, die Zitronenschale und den Zitronensaft vermischen und mit Pfeffer würzen. Das Perlhuhn aus der Pfanne nehmen und mit einem Teelöffel Öl bestrichen auf ein Backblech legen. Das Perlhuhn mit der Senfmischung bestreichen und 20 Minuten backen. Das dickste Stück Fleisch mit einem Spiess anstechen. Wenn klarer Saft austritt, ist das Fleisch gar. Sofort mit gegrillten Kürbisstücken servieren.

Herkunft: Frankreich