NephroCare verwendet auf dieser Website Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten. Durch die weitere Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Für Details siehe unsere Datenschutzerklärung.

Ernährung bei Hämodialyse

Fünf Grundsätze für gute Ernährung

1.Grundsatz für gute Ernährung:

Achten Sie darauf, ausreichend Energie zu bekommen.

2.Grundsatz für gute Ernährung:

Kontrollieren Sie Ihren Flüssigkeitshaushalt und verwenden Sie Kräuter und Gewürze statt Salz.

3.Grundsatz für gute Ernährung:

Bereiten Sie Ihr Essen so zu, dass der Kaliumgehalt reduziert wird.

4.Grundsatz für gute Ernährung:

Regeln Sie aktiv Ihre Phosphataufnahme.

5.Grundsatz für gute Ernährung:

Achten Sie auf Ihre Vitaminzufuhr.

Ja, Sie haben tatsächlich speziellere Ernährungsbedürfnisse als andere Menschen. Das heißt aber nicht, dass Sie auf gutes Essen verzichten müssen. Wir werden es Ihnen beweisen und Ihnen viele Beispiele und Vorschläge geben, wie Sie essen und sich dabei wohlfühlen können.

Es ist eine sehr einfache Gleichung: Solange Sie gutes Essen zu sich nehmen, werden Sie sich auch wohlfühlen. Wenn Sie wissen, was Ihr Körper benötigt, wissen Sie auch, was Sie essen sollen. Und wenn Sie die richtige Wahl treffen, ist das Leben besser und einfacher.

Sie werden sehen, dass Sie mit ein paar Änderungen Ihrer Essgewohnheiten Ihr Leben mehr genießen können und Ihr Leben mit der Dialyse einfacher wird. Sie müssen sich nur an fünf Grundsätze halten.

Auf den folgenden Seiten werden Sie diese Grundsätze kennenlernen.

Sie werden mehr über fünf wichtige Ernährungsempfehlungen und Beispiele einer guten Essensplanung erfahren. Sie werden lernen, welche Nahrungsmittel welche Nährstoffe enthalten und was dies für Ihre Ernährung bedeutet. Außerdem können Sie ein hilfreiches Set an Karten ausdrucken und in Ihrer Brieftasche aufbewahren, was Ihr Leben leichter machen wird.

Falls Sie an Diabetes leiden, helfen Ihnen die Vorschläge auf dieser Webseite ebenfalls dabei, das richtige Essen auszuwählen und es richtig zuzubereiten. Aber selbstverständlich ist Ihr individueller von Ihrem Ernährungsberater oder Arzt aufgestellter Ernährungsplan Ihr wichtigster Leitfaden.

Machen Sie sich das Leben durch richtiges Essen leichter. Sie können es!

Hinweis: Wenden Sie sich bei allen Entscheidungen bezüglich Ihrer Ernährung immer an Ihren Arzt! Die folgenden Seiten ersetzen nicht die professionelle Beratung! Alle Empfehlungen beruhen auf der EBPG-Ernährungsrichtlinie. Quelle: Nephrology Dialysis Transplantation (2007), 22 [suppl. 2]: ii45 – ii87, doi: 10.1093/ndt/gfm020. Autoren: Denis Fouque et al. Der Einfachheit halber werden auf dieser Webseite die Begriffe Phosphat und Phosphor synonym gebraucht.